Frauen die ihre Hände vor Verkäufern entblösen


Frage:

Viele Frauen, die zu Märkten hinausgehen, um Dinge von Ladenbesitzern zu kaufen, entblößen ihre Hände. Manche andere entblößen sowohl die Hände als auch die Unterarme. Dies geschieht vor Leuten, die nicht ihre Mahrams sind. Wie lautet das Urteil darüber?

Weiterlesen

Die Bedingungen des Niqabs


 

Frage:

Ist der Niqab eine vorislamische Sitte? Wenn nicht, was ist der Beweis (Quran oder Hadith), der das Tragen des Niqabs bestätigt, und ist es für Schwestern vorzuziehen, den Niqab zu tragen?
Jazakumallahu khairan.

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Wir haben bereits in Frage Nr. 2198 über die Tatsache gesprochen, dass es für Frauen verpflichtend ist, ihr Gesicht zu bedecken, daher lies bitte in dieser Frage nach.

In Bezug auf den Niqab, dies ist eine Bedeckung oder Schleier mit einem Loch darin für die Augen. Es ist eine Art Bekleidung, die den muslimischen Frauen am Anfang des Islams bekannt war, und wird im Hadith des Propheten (Frieden und Segen Allahs seien auf ihm) erwähnt, in welchem er aufführt, dass es Frauen im Ihram (für Hajj oder Umra) nicht erlaubt ist, ihn zu tragen. Er sagte: „Die Frau im Ihram soll ihr Gesicht nicht mit einem Niqab bedecken oder Handschuhe tragen.“ (Berichtet von al-Bukhari, 1707) Einige der Gelehrten erwähnten, dass eine Frau ihr linkes Auge freilassen darf, um zu sehen, wohin sie geht, und falls nötig, darf sie beide Augen freilassen. Die Öffnung darf gerade weit genug sein für die Augen, und die Frau muss sich davor hüten, einen Niqab zu tragen, der große Öffnungen hat, damit die Schönheit ihrer Augen nicht sichtbar wird und der Niqab ein Mittel zur Versuchung wird, anstatt eines Schleiers, der ihre Schönheit und ihren Schmuck bedeckt.

Shaikh Muhammad Salih Al-Munajjid

Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 1496)

(Übersetzt von Umm Djumana – Muslima.de.ms)

Einwand über das Bedecken des Gesichts


 

Frage:

Als ich einige der Antworten durchstöberte, entdeckte ich, dass diejenige Aussage das korrekteste Urteil ist, welche besagt, dass Frauen ihr Gesicht bedecken müssen, obwohl ich feststellte, dass die meisten Gelehrten bezüglich dieser Angelegenheit das Gegenteil behaupten; ich fand es in “Al-Fiqh ala al-Madhahib al arbaa” von Abdelrahman Aljaziri.
Wie kommt es dann, dass der Shaikh dies nicht erwähnte und nur eine Ansicht darstellte? Ich kann verstehen, wenn der Shaikh meint, dass die stärkste Ansicht darüber seine ist, aber die anderen sehen es ebenso. Warum hat er uns dann nicht gesagt, dass dies auf seiner Ansicht beruht und nicht auf der Mehrheit der Gelehrten?

Weiterlesen

Frauen die ihre Hände und Füße während des Gebets nicht bedecken


Frauen die ihre Hände und Füße während des Gebets nicht bedecken

Shaykh Saalih Ibn Uthymeen

Übersetzt von:
Umm Abu Bakr al-Muhajir
http://www.alWassatiya.wordpress.com

Frage:
Was ist das Urteil über eine Frau, die ihre Hände und Füße im Gebet zeigt, während keine Männer
da sind, dass heißt sie befindet sich zu Hause?

Antwort:
Nach dem Madhhab von Imam Hanbal – möge Allah Barmherzig mit ihnen sein- ist alles an einer
unabhängigen erwachsenen Frau Awrah(Reiz) im Gebet, bis auf das Gesicht und hierauf bezogen ist
es ihr nicht erlaubt ihre Hände und Füße zu zeigen; viele Gelehrte dachten, dass es für eine Frau
erlaubt ist ihre Hände und Füße zu zeigen. Aber die sicherste Sache für eine Frau ist, dies zu
vermeiden, obwohl, falls es einer Frau passiert (das sie ihre Hände und Füße zeigt), dann soll sie
eine Entscheidung zu diesem Thema treffen, denn kein Mensch soll es riskieren ihr anzuordnen ihre
Gebete zu wiederholen.
Fatawa Islamiyah, Band 2, Seite 205